Restaurant Sirocco - Lebua at State Tower

"Restaurant Sirocco - Lebua at State Tower" Das "Sirocco" ist ein Freiluftrestaurant mit Cocktailbar auf dem 63. Stockwerk eines Hotelbuldings in der Megametropole Bangkok. Die Lage ist nahe am Chao-Praya river, nicht weit entfernt vom 5-Sterne Hotel Shangri-La.

Hier die Internetadresse >>>


Hier ein Textauszug aus der Internetseite von Lebua.com:

Sirocco befindet sich im 63. Stockwerk von The Dome at Lebua und ist das höchste al Fresco Restaurant der Welt sowie eine von Bangkoks begehrtesten Gastronomie-Möglichkeiten. Erleben Sie die unvergängliche Faszination eines atemberaubenden Ausblicks über Bangkok und den Chao Phraya River, einer fantastischen Sky Bar und qualitativ hochwertiger mediterraner Speisen mit Zutaten aus den besten Märkten der Welt. Live Jazz-Musik mit den besten Vokalisten mit internationalem Ansehen ergänzen das bezaubernde Ambiente eines perfekten Abends.

• Aufgeführt unter 'Hot Tables' & 'Hot Night' von Conde Nast Traveler, 2005

• Bekannt als das geräumigste Open Air-Dachrestaurant in ganz Asien

• Täglich geöffnet von 6.00 Uhr - 1.00 Uhr (letzte Bestellung um 23.30 Uhr)


Als wir mit dem Taxi ankamen wurden uns gleich am überdachtem Eingang alle Türen von den Portiers geöffnet und wir wurden sogleich ins Innere der Hotellobby von einer hübschen Dame begleitet. Leider durfte ich das mitgebrachte Foto-Stativ nicht mitnehmen und musste es der Dame gegen ein Nummernticket aushändigen. Schade, hatte ich doch gehofft einige hübsche Nachtszenen zu fotografieren. Dann gings in einen der 8 Aufzüge, natürlich immer in begeleitung der netten Empfangsdame rauf zum 63. Stock. Im inneren der Dohmkuppel angekommen konnten wir uns von der enormen Dimension dieser Kuppel überzeugen. Auf mehreren Etagen gabs eine Cocktailbar und mehrere Indoor-Restaurants, alles vom feinsten. Aber uns interresierte natürlich hauptsächlich das Freiluft-Restaurant mit
der Skybar. Bevor wir zu Tisch gingen haben wir uns noch ein Cocktail an der Bar genehmigt und dabei auch gleich mehrere Bilder geschossen. Man konnte "à la carte" essen oder sich der Empfehlung des Obers anschliessen und ein komplettes Menu bestellen. Das taten wir dann auch. Das Menu selbst war ein absolutes Gedicht und das in einer unvergesslichen Atmosphäre. Aber ich lasse mal lieber die Bilder für sich selbst sprechen. Ich habe diese in dem unteren Video zusammen gefasst.


Ein Video aus dem Restaurant mit der einmaligen Aussicht